Verspätete Neujahrsgrüsse

Das neue Jahr ist ja nun auch nicht mehr ganz so neu, trotzdem wollen wir es nicht versäumen, euch von Herzen alles Gute zu wünschen. Möge euch 2016 der Erfüllung eurer Träume näher bringen.

Also, wo waren wir?                                                                                                                                 Der erste Schnee hat sich nicht besonders lange gehalten und damit haben wir vom berüchtigten schneereichen und eiskalten Michigan Winter noch nicht viel gesehen. Es gab abwechselnd einige sehr kalte Tage, an denen das Thermometer auf eisige minus 15 Grad Celsius fiel, aber ansonsten hatten wir hier einstellige Minus- und sogar Pluswerte und kaum Niederschlag. Thanksgiving und Weihnachten waren grün und ungewöhnlich mild, was wohl dem El Niño Wetterphänomen geschuldet ist, welches unter anderem im mittleren Westen Amerikas für höhere Temperaturen und kaum Niederschläge sorgt. Nun ja, auf der Upper Peninsula lag genug Schnee für Philipp’s ersten Ausflug auf einem Snowmobil.image image

Philipp hatte viel Spass, hat aber auch eingesehen, dass das wohl eher nichts für mich wäre, da Frost im Gesicht und rasende Motoren bei mir in der Regel wenig Begeisterung auslösen ;-).

Ausflüge nach Detroit sind dann schon eher mein Ding. Wir begaben uns also letzten Sonntag mal wieder in die Motorcity…

image

12552924_10206779172936186_371607455812763401_n

Zuerst gab’s leckeres Essen im Townhouse ,dann ging’s weiter zum Schlittschuhlaufen auf dem Martius Park…

image

image 12494881_10206779457583302_5269095418525945573_n

…und zu guter Letzt haben wir uns die Detroit Auto Show angeschaut.

image image image image image image image

So, das war vorerst das neuste aus dem Westen. Morgen erfahrt ihr, wie wir die Feiertage verbracht haben. Stay tuned!

Lasst uns wissen, was ihr denkt!

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden .

%d Bloggern gefällt das: