Endlich gibt es was Neues im Westen

Hier gab es lange nichts zu lesen, was daran liegt, dass schlicht und ergreifend, nichts Erwähnenswertes passiert ist. Wir haben eine gefühlte Ewigkeit auf die Bearbeitung unserer Visaanträge durch die amerikanische Botschaft gewartet.

Gestern sind wir nun endlich einen Schritt vorwärts gekommen und haben einen Interviewtermin in Bern erhalten. Der Termin liegt leider etwas weiter in der Zukunft als erwartet – wir dürfen uns erst am 19. Februar der konsularischen Begutachtung stellen. Zu diesem Zeitpunkt wollten wir eigentlich schon dem Ende der ersten Woche in Ann Arbor entgegensehen, aber, wie heisst es so schön: „Erstens kommt es anders und zweitens als man denkt.“

Unser Abflug wird sich nun auf Anfang/Mitte März verschieben. Wir haben also jetzt ein wenig mehr Zeit, uns von Freunden und Familie zu verabscheiden und unsere Abschiedsparty zu planen :-). Das ist ja auch schön.

Apropos Party: Kurz vor Jahresende haben wir noch den vorerst letzten Gotti-Götti-Brunch auf Schweizer Boden gefeiert…

Brunch     Cupcakes

Diesmal nach dem Motto: „Züpfe meets Bacon“, hatten wir, wie jedes Jahr, jede Menge Spass und Zeit für gute Gespräche mit lieben Freunden. Wir freuen uns schon sehr darauf, euch hoffentlich bald in unserem neuen Heim begrüssen zu können.

Der Countdown läuft…stay tuned!

Lasst uns wissen, was ihr denkt!

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden .

%d Bloggern gefällt das: